Tiroler Kanalsanierungsspezialist auf Erfolgskurs

Juni 2016

2007 hat Mario Manzl das Unternehmen ALPE Kanal in Thaur in Tirol gegründet – heute zählt der Kanalsanierungsspezialist sechs Standorte in ganz Österreich und ist das innovativste Unternehmen seiner Branche. Doch die Marktführerschaft in Westösterreich ist noch nicht genug. Im Gespräch erzählt Mario Manzl von seinem Erfolgsgeheimnis und seinen Zukunftsplänen.

 

ALPE Kanal hat in den Jahren seit der Gründung österreichweit expandiert und investiert. Was ist das Erfolgsgeheimnis?

 

Unser Ziel ist es regional und flächendeckend greifbar zu sein. Die Nähe zum Kunden ist in unserer Branche erfolgsentscheidend. Natürlich hat es sich auch bewährt ein Komplettanbieter zu sein und eine Vielfalt an Leistungen zu bieten. Bei uns gibt es eben alles aus einer Hand – Verstopfungsbehebung, Kanalsanierung und –reinigung sowie Reinigungslösungen für Tiefgaragen, Fettabscheider und Öltanks.

 

Wir begleiten unsere Kunden so von der ersten Kamerafahrt im Kanal bis hin zur Beseitigung von Wurzeln und Rückstaus im Rohr und der folgenden Sanierung der Risse. Unsere Kunden können sich dabei auf eine transparente Beratung verlassen. Wir dokumentieren alles mit Bewegtbild und erklären, welche Maßnahmen durchzuführen sind, um den Idealzustand wieder zu erreichen.

 

Warum die Expansion – gibt es denn Bedarf in den anderen Bundesländern?

 

Ja, den gibt es definitv. In der Regel sind im Hausanschlusskanal eines über 30 Jahre alten Gebäudes 10 bis 20 sanierungsbedürftige Rohrschäden zu finden. Die österreichischen Städte mit Ihrer Dichte an Altbausubstanz sind für uns als Kanalsanierungsspezialist deshalb besonders interessant.

 

Vor allem in dem Bereich der Sanierung haben wir die Technik und das Know-How, das sonst kein Kanalsanierungsunternehmen in Österreich mitbringt. Das Ziel ist es der Technologieführer in unserer Branche zu sein – und das sind wir derzeit auch.

 

Unser Credo ist es, dem Kunden immer die beste Lösung zu bieten und unseren Fuhrpark und die Standorte dafür weiter auszubauen. 2015 haben wir deshalb als erstes und bisher einziges österreichisches Kanalunternehmen die In-Rohr-Sanierungstechnik „Spray-Liner“ in unser Portfolio aufgenommen.

 

Was spricht für eine solche Kanalsanierung? Wie hoch sind die Kosten im Vergleich zu Aufbruchsarbeiten?

 

Auch bei Rohren arbeiten wir heute minimal-invasiv ohne Stemmen oder Graben. Wie in der modernen Medizin haben unsere Kunden auch das Bedürfnis nach Lösungen, die so wenig Eingriff wie möglich in die Bausubstanz bedeuten. Eine Sanierung von Altrohren mit unseren modernen Techniken ist im Vergleich zu lästigen Stemm- und Grabungsarbeiten geräusch- und emissionsfrei und dabei auch noch zeit-und kostensparend.

 

Die Kosten hängen von der Lage des Kanalrohrs ab. Befindet sich das zu sanierende Rohr in der grünen Wiese, ist eine Neuverlegung die günstigste Variante. Liegt das Rohr unter einer Asphaltschicht oder gar unter einem Gebäude, ist in jedem Fall eine In-Rohr Sanierung mit Inliner- oder Spray-Liner® zu bevorzugen. In Zusammenarbeit mit einem Sachverständigen beurteilen wir die Situation vor Ort und erstellen ein individuelles Sanierungskonzept mit der günstigsten Sanierungsvariante. In vielen Fällen sind die Kosten für die Kanalsanierung von der Gebäudeversicherung abgedeckt.

 

Wie entdecken Sie sanierungsbedürftige Schäden? Ist eine regelmäßige Kanalkontrolle empfehlenswert?

 

Etwa alle fünf Jahre führen wir bei unseren Partnern eine detaillierte Untersuchung des gesamten Rohrleitungsnetzes durch. Dabei sind die neuesten Kanal-TV-Systeme im Einsatz, mit deren Hilfe sofort ermittelt werden kann, an welchen Stellen sich Ablagerungen oder Schäden gebildet haben. Bei solchen Vorkommnissen veranlassen wir eine sofortige Reinigung oder Sanierung in Abstimmung mit dem Eigentümer. So kommt es gar nicht erst zu gröberen Schäden.

 

Wir stellen leider häufig fest, dass den Abwassersystemen für zu lange Zeit keine Aufmerksamkeit geschenkt wurde. Dann wird eine Sanierung notwendig, um gröbere Schäden an der Bausubstanz vorzubeugen. Eine gründliche Kontrolle durch einen Spezialisten sowie die regelmäßige Reinigung, vor allem nach Renovierungs- und Bauarbeiten, ist deshalb durchaus empfehlenswert.

 

Was sind Ihre Zukunftspläne für ALPE Kanal?

 

ALPE Kanal steht österreichweit dafür, schnell beim Kunden zu sein und nachhaltige Lösungen zu bieten. Wir werden deshalb unsere Standorte und Fuhrparks in allen Bundesländern weiter ausbauen. Mein Ziel ist auch die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Versicherungen, Installateuren und Hausverwaltungen weiter auszubauen.

Die ALPE Kanal Zentrale in Thaur - mittlerweile gibt es noch 4 weitere Standorte.

ALPE Kanal-Service GmbH • Römerstraße 16 • 6065 Thaur | ALPE Kanal-Service GmbH Wien / Niederösterreich • Perfektastraße 61/Top1A • 1230 Wien | ALPE Kanal-Salzburg GmbH • Münchner Bundesstraße 151 • 5020 Salzburg

Downloads | Impressum | Links

Background Image